12.04 ist da.

Ich habe es getan. Ich habe von Ubuntu 10.04 auf 12.04 geupgraded. Natürlich kam nach dem Neustart erstmal das hässliche Unity auf mich zu, aber ein beherztes “sudo apt-get install gnome3-desktop-environment” und ein Wechsel auf Gnome3 im LightDM erspart einem dann auch das. Vorher musste ich beim Updaten allerdings jede Menge dependency-Fehler von Mono wegklicken, ansonsten lief’s ganz gut…

Next Step: Warten bis sich 12.10 stabilisiert, und dann das System updaten und mal ordentlich neu installieren. Problem hierbei sehe ich noch in der ecrypt-Partition mit meinen Daten… Wenn da jemand Tipps hat, her damit, sonst bau ich das System komplett neu, nachdem ich die Daten im entschlüsselten Zustand zwischenspeichere.

Übrigens läuft mein Desktop-Rechner nun nicht mehr mit Kabel, sondern mit einem TP-Link-WLAN-Stick. Der wurde unter 10.04 nicht erkannt, tut unter 12.04 aber seinen Dienst. Die 104 Mbit sind zwar keine vollen 300 aber besser als nix und vor allem besser als die bisherige Verbindung über Devolo-Stecker, die neuerdings dann doch recht langsam wurden…

Für den Anfang habe ich mal den Avant Window Navigator installiert, als Panel-Ersatz. Mal sehen wie ich damit dann weitermache oder ob ich dann vielleicht doch lieber XFCE ausprobiere.

Falls jemand hier weiss, wie das abgebildete Verhalten beseitigen kann (Klick auf’s Bild machts groß), immer her mit den Tipps. Die Anwendungssymbole werden teilweise doppelt gezeigt, wobei ein Symbol hoch und eins niedrig aufgelöst ist. Stellenweise wird auch ein “bin”-Symbol neben dem normalen Starter Icon (siehe Brasero) gezeigt.

Im übrigen weise ich dabei auch gerne noch mal auf Yet another tiling Extension hin…

0 0 5

10 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Gratuliere Ubuntu 12.04 ist eine gute Wahl. Weiß nur nicht was immer alle gegen Unity haben, wenn man erstmal ein bisschen damit gearbeitet hat will man es nicht mehr missen. Also ich habe Unity eine Chance gegeben und bin mittlerweile voll zufrieden damit.

  2. Ich kann die Erfahrung mit Unity nicht teilen!
    Anyway, ich habe auch schon des öfteren mehrere Icons mit unterschiedlichen Auflösungen gesehen. Kann das was damit zu tun haben, daß sich irgendwo zwischen /usr/share/icons und /usr/share/pixmaps manchmal mehrere Versionen finden, die dann evtl dort dargestellt werden?
    Ich mag mich irren… :)

    Prost!

    • Ich vermute eher, dass es an verbliebenen .desktop-Files liegt, aber aktuell treibt mich das noch nicht so an, da ich die Ansicht immer nur Bruchtteile von Sekunden sehe, während ich mein Programm eintippe…

  3. Entferne einfach: menu-xdg via Paketmanagement, dann sollten die doppelten Einträge weg sein.

  4. Gib’ mal im Terminal ” alacarte ” ein, bzw, über Anwendungen “Hauptmenü”. Dann kannst du die Anwendungen bearbeiten, bzw. die doppelten Einträge suchen und ggf. löschen oder einfach nur den Haken rausmachen.

    Die doppelten Einträge sind oftmals unter “sonstiges” abgelegt.

    Solltest du in Versuchung kommen den mate-Desktop nachzuinstallieren, wirst du dieses Problem wieder haben. In beiden Oberflächen doppelte Einträge. Liegt daran, weil die Programme andere Namen haben. So heißt z.B. der Editor unter Gnome “gedit” unter mate”pluma”. Du müßtest dann unter mate den Eintrag “gedit” löschen, und unter gnome den Eintrag “pluma”. Ist eine Fummelei, aber einen anderen Weg kenne ich nicht. Hoffe dir damit geholfen zu haben.

  5. Moin,
    eventuel Hilft es die Doppelten Einträge loszuwerden indem du den Inhalt von:
    /var/lib/menu-xdg/applications/menu-xdg
    löschst! Das hat bei mir geholfen, aber das war im zusammenhang mit dem MATE Desktop… und ich hatte fast von jedem Eintrag Doppelte Icons.
    Vorsicht ist also geboten :-)

  6. Ich vermute eher das es an der Mischung Unity und Gnome Shell liegt. Ich hatte das Problem auch als ich die Gnome Shell im Test hatte. Wenn man die Gnome Shell über eine Minimal CD installiert dann ist das Problem nicht vorhanden. Versuche es doch einfach mal mit einem Neuen Benutzer, dass hatte ich Damals nicht versucht.

  7. Die .desktop-Dateien befinden sich unter /home/##NUTZER##/.local/share/applications und /usr/share/applications. Starter in beiden gleichzeitig Ordnern sollten aber kein Problem sein. Eventuell kommen einige .desktop-Dateien im Nutzer-Ordner doppelt vor. Du kannst sie editieren (und dasjenige mit dem besseren Icon, der besseren Kategorisierung finden), indem du sie in einen geöffneten Texteditor ziehst.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>