Ja, ich habe wieder ein Apple-Produkt gekauft

Das zweite Mal in meinem Leben besitze ich ein Produkt aus dem Hause Apple. Ich. Ich, der gerne behauptet, dass Apple ein Arschloch ist. (Bezogen auf das Einsperren in ein geschlossenes System aus Hard- und Software, der Einschränkung der Kunden. Aber die sind eigentlich ja auch selbst schuld.)

Ich hatte ja mal die Geschichte mit dem iPod Shuffle 1st Gen mal aufgeschrieben. (Sie endet damit, dass ich irgendwann keine Lust mehr auf diese Python-Skript-Geschichte hatte, die ich als iTunes-Ersatz nutzte und den Stick meiner Schwester geschenkt habe).

Aber ich kann nun all die Menschen beruhigen, die schon vor Schreck vom Stuhl gefallen sind: Es sind nur Kopfhörer. Keine iOS oder OSX-Geräte. Und es ist auf den Earpods kein Apfel aufgemalt. Und mal im Ernst: Die Kopfhörer sind für 17€ bei einer großen Elektronik-Kette im Adventskalender schon ein Schnäppchen. Klanglich wissen diese weißen Dinger nämlich durchaus zu beeindrucken, jedenfalls mehr als meine alten 10-Euro-Sennheiser. Und passen tun sie auch ganz gut. Und in diesem Preisbereich ist es leider echt schwierig, ein halbwegs vernünftiges Kabel-Headset mit so genannten Earbuds zu finden. In-Ears bekommt man mittlerweile an jeder Ecke, finde ich aber persönlich ziemlich unpraktisch, da ist mir die Dämmung zu stark.

Wer von euch ohne Schuld ist, darf nun gerne eine Wattebällchen werfen.

0 0 0

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>