Netzneutralität: Das eskaliert ja schnell

Ich hätte mich ja an dieser Stelle wahnsinnig gerne zum Thema Netzneutralität ausgekotzt. Aber das haben die bei Zeit-Online schon so gut erledigt.

Wer mit der Überschrift nichts anfangen kann: Das ist ein Mem.

Internet of (broken) Things

Das Internet of Things ist bestimmt eine tolle Sache. Irgendwan mal. Wenn man diese ganzen Update-Probleme endlich mal im Griff hat. Meinen Raspberry muss ich neu aufsetzen, wenn ich von Raspian Wheezy auf Jessie updaten will. Je nachdem, welches Handy ich habe, ist ein Update der Firmware nur durch einen Neukauf möglich. Fernseher hängen am Internet, Kameras, in Zukunft dann auch Kühlschränke, Bestellknöpfe und Co.. Weiterlesen →

Das nächste Mal, wenn ich mit dem „technischen Kundendienst“ eines Internetproviders telefoniere soll der mir erstmal beantworten (als Verifizierung), was MTU bedeutet, bevor ich weiterrede.

Captain Obvious schlägt wieder zu:

Fitness-Tracker: Hersteller legen wenig Wert auf Sicherheit

Fritz!Box Update bei M-Net-Zwangsrouter

Wie kann man eigentlich seine Fritz!Box, wenn Sie von einem Provider (in meinem Fall M-Net) zwangsgeliefert wird, vielleicht ab und an mal Updaten? In der Regel prüft eine Fritz!Box ja automatisch ob ein Update verfügbar … Weiterlesen →

Einkaufsliste 0.8.0 veröffentlicht

Die Einkaufsliste wurde in einer neuen Version veröffentlicht!

  • Bootstrap Update
  • AngularJS Upate
  • Hinzufügen-Bug behoben (#8)
  • Option zum Mehrfach-Hinzufügen (#9)
  • Zoom-Bug behoben

Mehr Infos zum Upgrade gibts bei Github.

HTTP Status 403 – You do not have sufficient privileges to view the activity with id 740825879.

Und genau deshalb vertraue ich der Cloud nicht. Mag sein, dass das (mal wieder) ein Fehler ist, aber lustigerweise habe ich das schon häufiger gesehen, bei Garmin. Ich kann mich also nur wiederholen, wenn ich sage, dass die kostenlose Zugabe von (aufgezwungenen) SaaS-Diensten in der Regel mit Argwohn bezüglich ihrer Qualität zu betrachten ist.

Immer weniger aktive Nutzer bei Facebook

Ich fürchte, meine damalige Prognose von 5 Jahren ist nicht mehr ganz im Plan, aber die Tendenz stimmt.

Die Vorratsdaten­speicherung wird den Kindesmissbrauch nicht verhindern

Nochmal zum Mitmeißeln: Wenn der Kindesmissbrauch in irgendwelchen Datenspeicherungssystemen aufschlägt ist es bereits zu spät. Aber Präventionsangeboten und Therapiemaßnahmen für Pädophile werden immer weiter die Mittel gekürzt. Hier wird ein Überwachungsstaat auf dem Rücken von Opfern aufgebaut.

Die @krautreporter

Krautreporter nennt sich selbst Magazin. Es ist aber aktuell mehr ein Blog. Und dazu leider nicht mal ein gutes. Ich rede dabei explizit nicht von den Inhalten, sondern von der Plattform als solches. RSS-Feeds? Fehlanzeige! … Weiterlesen →

Seite 1 von 3512345...102030...Letzte »