Was fehlt: Autorip für alle Inhalte!

Autorip bei CDs Amazon bietet ja nun schon eine Weile für die meisten(?) CDs AutoRip an. Das bedeutet, wenn ich eine CD kaufe, die dieses unterstützt, bekomme ich direkt bei Kauf in der Amazon-Cloud die … Weiterlesen →



2



0



0

2 0 0

E-Book-Reader, mal wieder

Ein Bekannter von mir hat sich damals einen der ersten OYOs gekauft. Nun ist es so, dass Thalia auf Adobe Digital Editions setzt, eines der etablierten DRM-Systeme beim “Schutz” von E-Books. Um das zu Nutzen … Weiterlesen →



0



0



0

0 0 0

Link-Ecke #63

Outlawed by Amazon DRM (Okay, das mit dem Kindle werde ich dann wohl nochmal überdenken) Verbraucherrechte im Cloud-Zeitalter: Amazon-Vorfall offenbart Missstände The Code Side Of Color What would Jonathan Ive do? Ein MacBook mit Windows 8 wäre … Weiterlesen →



0



0



0

0 0 0

Link-Ecke #61

Link-Ecke

  1. Amazon Cloud Player – Roundup
  2. Das ist falsch an Ubuntus neuer Amazon-Shopping-Lense für Unity!
  3. iPhone-5-Gehäuse: Für Apple sind Kratzer normal
  4. Kommentar: Traue keinem vorinstallierten System oder der Bug #0
  5. Fragmentarische Gedanken zum Thema Medienkompetenz

0 0 1

Link-Ecke #48

Themen: Interaction Design; eBooks; Sicherheitskräfte in der U-Bahn; Ninite Installer Weiterlesen →



0



0



1

0 0 1

Wie man mit falsch abgerechneten Digitalen Gütern verfahren kann – oder auch nicht.

Ich hatte es ja bereits im Artikel über eBooks angekündigt, etwas über falsch abgerechnete Digitalgüter und die Gunst des Verkäufers zu schreiben. Ich stolperte also über ein Angebot von Amazon, MP3-Alben für 2,98€ zu kaufen. … Weiterlesen →



1



0



2

1 0 2

eBooks, Stand der Dinge

Da ich eigentlich gerne lese und hintergrundbeleuchtete Screens dafür nicht allzu praktisch sind (auf Dauer), habe ich mich am Wochenende mal angeschaut, was die derzeit aggressiv beworbenen Konkurrenten zum Kindle und der König der eBook-Reader … Weiterlesen →



0



0



1

0 0 1

Amazon Silk Browser auf dem Kindle Fire

oder: wie Amazon den Webverkehr von Tablets mitlauschen will Amazon bietet bei seinem neuen Tablet “Kindle Fire” einen neuen “revolutionären” Browser an. Warum ich das so betone? Weil die Idee, den ganzen HMTL/CSS/JS-Kram ausgelagert vorzuberechnen … Weiterlesen →



0



0



2

0 0 2