Elektrischer Reporter über Nerds und Geeks

Nerds sind das wandelnde Klischee des gesellschaftlichen Außenseiters: schüchtern und unattraktiv verbringen sie die meiste Zeit vor ihrem Computer und pflegen soziale Kontakte allerhöchstens über die Tastatur. Doch die vermeintlichen Außenseiter haben der Gesellschaft längst ihren Stempel aufgedrückt. Von der E-Mail-Kultur bis zur Wikipedia: Das digitale Zeitalter ruht auf einem Nerd-gebauten Fundament. Der Elektrische Reporter begibt sich auf die Suche nach der Subkultur der Technophilen – und stellt die Frage, ob wir im Gleichschritt mit der Verbreitung des Internets nicht alle irgendwie zu Nerds werden. [Elektrischer Reporter – Phase II – Nerds: Weltretter mit Hornbrillen?]

Der elektrische Reporter Mario Sixtus erzählt in der aktuellen Folge über die Menschen, die „im geheimen“ die Welt prägen und verändern. Sehr sehenswert.

Der Titel der Sendung brachte mich allerdings zum Schmunzeln. Die Hornbrille des Herrn Sixtus ist schließlich ein beliebtes Zielobjekt des Web2.0-Alpha-Huhns Sascha Lobo.

Eine Antwort auf &‌#8222;Elektrischer Reporter über Nerds und Geeks&‌#8220;

Kommentare sind geschlossen.