TL;DR – Too Long; Didn’t Read

TL;DR – Too Long; Didn’t Read – Das WordPress-Plugin für ungeduldige Leser

Wer kennt sie nicht, die Leser, die „nur mal schnell“ die Quintessenz brauchen und sich wenig um die mühselige Kleinarbeit, die zur Erstellung des Artikels geführt hat oder augenscheinlich auffällige Alliterationen scheren?

Für diese Leser könnt ihr mit „TL;DR“ einen einfachen Jumplink generieren lassen, der eure Leser zum passenden Absatz bringt.

[button link=“http://wordpress.org/plugins/tldr-too-long-didnt-read/“ color=“green“]↓ Download TL;DR – Too Long; Didn’t Read im WordPress Plugin repository[/button]

 

WordPress Post Update Links 0.4.0 ist veröffentlicht

Die Version 0.4.0 des Plugins wurde veröffentlicht. Änderungen für einen „Milestone“ lt. Semver gibt es auch: Wir können jetzt Sprachen. Derzeit englisch/deutsch (ich denke, „Update“ muss man nicht übersetzen, lasse mich da aber auch gerne vom Gegenteil überzeugen) und französisch.

Links zum Plugin

Vorschau auf WordPress Post Update Links 0.4

In Kürze (max. 1 Woche) erscheint die Version 0.4 meines WordPress-Update-Links Plugins, welche einen Fix und eine Erweiterung beinhaltet.

  1. Der Fix bezieht sich auf eine etwas unglückliche Abfrage wann ein Titel zum Update im Artikel angezeigt wird. Eigentlich sollte ein Titel (mit generischem Text) angezeigt werden, wenn keine Option gewählt ist. Dies war nicht der Fall.
  2. Die Erweiterung wurde als Userwunsch an mich herangetragen, der Poster hat mir auch entsprechende französische Übersetzungen übersendet. Das werde ich noch ein wenig testen, dann steht 0.4.0 zur Verfügung.

Zum Testen kann man das Plugin bei Github herunterladen. Kommentare sind wie immer gern gesehen.

Plugin „WordPress Post Update Links“ Preview

Nachdem ich meine Probleme bezüglich Filter und Shortcodes gelöst habe, stelle ich das „fertige“ (0.1) Plugin vorab auf Github bereit, um einen Review-Zeitraum von ca. 1 Woche zu haben, bis ich das Plugin im WordPress Plugin Repository anmelde.

Die Funktion ist im Prinzip einfach erklärt: Nutzt man den Shortcode „[update]“ oder „[update title=“mein titel“]“, werden Links zu den Update-Abschnitten automatisch am Beginn des Postings eingefügt.

So sieht das in einem Standard Twenty-Eleven Theme aus

Anmerkungen, Fragen? Ich bin kein PHP-Experte, daher darf man mir gerne schlechten / unperformanten Stil vorwerfen, ich passe sowas gerne an. Fehler bitte im Bugtracker von Github melden.

Update 2: Und noch ein Bugfix.

WordPress Plugin Fragen…

codex.wordpress.org/Shortcode_API

do_shortcode() is registered as a default filter on ‚the_content‘ with a priority of 11.

Das sollte bedeuten, wenn ich einen Filter wie in codex.wordpress.org/Function_Reference/add_filter beschrieben mit

 <?php add_filter( 'the_content', 'meine_filter_function', 12 ); ?>

einfüge, sollte der Filter erst nach den Shortcodes ausgeführt werden, anstatt wie standardmäßig, wenn die Priority mit 10 eingestellt ist, davor, sollten sich meine Probleme erledigt haben.

Ich prangere die mangelnde Doku in diesem Bereich an.

WordPress Archive Plugin veröffentlicht

Gerade eben habe ich das WordPress Archive Chart Plugin in das WordPress Repository hochgeladen. Dazu benutze ich das famose git-svn um mein Github, mein lokales und das SVN von WordPress zu bedienen.

An dieser Stelle dank an meinen Kollegen Alex, der neulich git-svn vorgestellt hat, und an die folgenden Links, die mir praktischerweise weitergeholfen haben: „Using plugins.svn.wordpress.org with Git“ und „git und WordPress-Entwicklung„.

Weiterlesen