Apropos Voodoo²…

Schau mal einer an, was ich gestern so beim Aufräumen gefunden habe: Rechnungen für Computerhardware und -Spiele aus der Zeit vor über 10 Jahren… Ich habe mich neulich noch gefragt, wofür ich früher mein Geld, was ich mir fast 10 Jahre mit Zeitungen austragen verdient habe, so ausgegeben habe.

Ich habe mich da gestern dann doch etwas erschrocken auf den Arsch gesetzt. 280 Mark (das war damals ca. ein Monatslohn)! Für eine Grafikkarte die Grafik dargestellt hat, die heute jedes Smartphone produziert.

Bei dem Gedanken fühlte ich mich sehr plötzlich sehr alt. Das Review von Toms Hardware der von mir gekauften Creative 3D-Blaster Voodoo² jedenfalls weckt nostalgische Gefühle.

2 Antworten auf &‌#8222;Apropos Voodoo²…&‌#8220;

  1. Mann das waren noch Zeiten!

    Ich kann mich auch noch sehr gut an meine erste 3D-Grafikkarte erinnern. Das war auch eine Voodoo2. Genauer gesagt eine „Diamond Monster 3D II“. Mensch das waren noch coole Namen für Grafikkarten! Und was gibts heute? GTX0815/4711HD SuperProPlus-irgendwas. Das blickt doch keiner mehr!

    Früher machten die Dinger auch wirklich NUR 3D und wurden zu einer „normalen“ 2D-Karte dazugesteckt. Das war noch Nutzerfreundlich :-)

    Und dann das ewige Suchen nach den richtigen Treibern. Am besten noch für jedes Spiel extra ne 3Dfx-Version wie z.B. bei Tomb Raider. Ach war das toll. Da war man noch jemand wenn man ne geile Grafik auf den Screen zaubern konnte.

    Ach du schöne alte 3Dfx-Zeit.

Kommentare sind geschlossen.