in Live und in Farbe

Links zum Thema Gender-Marketing

Wenn ich Anfange, über Gender-Marketing nachzudenken und schreiben zu wollen, habe ich spätestens nach 30 Minuten Schaum vorm Mund und renne mit dem Kopf dauernd an einen metallenen Türrahmen. Lachend. Irre lachend. Meine Frau macht dabei mit.

Wir haben eine Tochter. Wir sind mit Sicherheit nicht komplett frei von Rollenklischees und rosa steht der Kleinen auch ganz gut. Aber diese aktuelle segmentierung von Angeboten auf Basis dieser Rollenklischees ist einfach nur zum kotzen.

  1. Das Nuf – Nicht ODER! NICHT ODER! UND! UND!
  2. Extra für Mädchen! Extra für Jungs
  3. Wie begeistert man Mädchen (nicht) für Ingenieurswissenschaften?
  4. Gendermarketing: Pink ist nur der Anfang

Kommentar abgeben

Kommentar