in Internet, Link-Ecke

Link-Ecke #14

  1. Interview mit mir beim Parkrocker

    Was soll ich dazu groß sagen?

  2. Neue Referenz für flexible Layouts: Hicksdesign

    Wir Webkrauts predigen ja seit langer Zeit, dass sich wahrhaft gute Webdesigns anpassen müssen an ihre Umgebung. Anders als gedruckte Zeitungen nehmen sie immer die Form an, die gerade am besten zur Nutzungssituation passt.

    Kleine Demontration von CSS Media Queries, die jetzt auch hier im Blog zum Einsatz kommen um den Netbook-Usern mehr Content auf den Screen zu bringen indem der Header für sie ausgeblendet wird.

  3. Watchblogs: Wächter über dem Mainstream

    All diese Seiten verbinden Expertise und aufklärerische Leidenschaft mit den Stärken der Blogs: Geschwindigkeit, Vernetzung, flexible Formen. Doch Watchblogs sind mehr als eine Plattform, auf der Medienmenschen über miese Kollegen und Verlage schimpfen. Viele Interessen- und Randgruppen dokumentieren durch Media Monitoring Diskriminierung und schaffen klare Gegenstimmen.

    Wahnsinn. Hat da eine Zeitung mal nachgedacht? Es scheint so.

  4. eEtiquette – 101 Leitlinien für die Digitale Welt

    Früher war alles einfacher: Ein Mann war ein Gentleman, eine Frau eine Dame und Knigge regelte seit über 200 Jahren wie die Menschen miteinander umzugehen hatten. Und heute?

    (via @michaeloeser)

  5. RIAA Accounting: Why Even Major Label Musicians Rarely Make Money From Album Sales

    It starts off with a band getting a massive $1 million advance, and then you follow the money […]

    Interessanter Artikel darüber, was ein Künstler am Ende von seinem Vorschuss hat und was er von dem produzierten Album noch so reinbekommt. Oder auch nicht. (via fefe)

  6. Bürger, nutzt die Informationsfreiheit!

    Eine Revolution in Richtung Transparenz: Das Informationsfreiheitsgesetz. Doch ohne wissbegierige Antragsteller keine Informationsfreiheit: Eine Kultur der Informationserteilung hängt auch von Bürgern und Journalisten ab, die das Recht nutzen.

    via bildblog

Kommentar abgeben

Kommentar