in Internet

CMS-Experiment

Anlässlich der Technikwürze #173 – „Contao total“ dachte ich mir, ich sollte mir das Contao vielleicht nochmal genauer angucken als bei meinem letzten Versuch, das das System noch TYPOlight hieß.

Nun, mit einer etwas besseren Startposition als beim letzten Mal, habe ich mal den Versuch gewagt, ein One-Page-Design, das ich demnächst vorstellen werde, mit Contao umzusetzen. Klappte überraschend gut, auch wenn ich nun noch ein paar Tricks gelesen habe, was ich hätte anders (besser?) machen können, so bin ich mit dem Ergebnis doch sehr zufrieden. Mal gucken ob ich da noch was dran schraube, bevor es online geht.

Und eine Sache habe ich gleich gefunden. Die Mediaverwaltung ist nicht gerade der Brüller. Also Inhaltsübergreifend Metadaten wie Titel, Beschreibung etc. für ein Bild zu erstellen: Fehlanzeige. Das geht nur über eine .txt-Datei im Verzeichnis der Bilder. Oder über eine Extension wie MetaCreator.

Kommentar abgeben

Kommentar