The Vatican Tapes

The Vatican Tapes ist ein absolutes Must-Not-See. Bis ca. zur Hälfte des Films versucht der Film mit Schocker-Elementen zu punkten, danach driftet das ganze in eine Mischung aus „The Sixth Day“ (nur ohne coole Charaktere) und „Der Exorzist“ ohne die super-sonderlichen Effekte ab. Das Ende kommt abrupt und bleibt offen. Das Geld sollte man sich sparen.

Links

Angespielt: Rory’s Story Cubes

Ich bin durch Sophia Brandt und ihr Gewinnspiel zu den Story Cubes „Medic“ auf die Würfel aufmerksam geworden. Als einer der Gewinner habe ich dann festgestellt, dass das Set alleine ziemlich langweilig werden würde, auch wenn meine Tochter das Thema Krankenhaus total super findet. Daher habe ich das „Starterset“ gleich auch noch bestellt – dank Amazon kam das auch direkt Freitags an.

Da ich Freitag abend auf gleich 2 Kinder aufpassen sollte, hatte ich genau das gehofft (und das das Spiel dann auch trotz „ab 6 Jahren“ auch einigermaßen für 3jährige passt). Morgens kam das Spiel und der erste Test mit meiner Tochter war sehr vielversprechend.

Ich finde das Spiel eine wunderbare Sache um sich beim Geschichten ausdenken ein bisschen Unterstützung zu holen.

Dabei ist schön zu beobachten, wie meine Geschichten bei meiner Tochter hängen bleiben und auch ihre Geschichten ein bisschen beeinflussen. Interessant ist, dass ihre Geschichten, die sie komplett frei erfindet deutlich flüssiger sind als mit den Würfeln, auch wenn Sie einen Riesenspaß an den Würfeln hat.

Immerhin sind wir so weit, dass Sie sich die Reihenfolge der Würfel selbst aussucht. Allerdings sind die Geschichten dann in der Regel im Stil „und dann war da noch … und dann war auf einmal ein …“. Aber auch das ist ein Interessanter Lerneffekt, denn den einen oder anderen Zusammenhang bildet sie bei manchen Würfeln schon.

Ich finde, die Story Cubes sollten auch in einer Kita oder Schule zum Einsatz kommen, teilweise tun Sie das auch bei Sprachunterricht.

Was den Freitag abend anging, war das allerdings eher ein Griff ins Klo, meine Tochter war total begeistert und wollte „mit den Würfeln spielen“, unser Gastkind war sehr schnell gelangweilt und wollte andere Dinge ausprobieren.