LTE soll ein Ersatz für DSL sein?

LTE-Kleingedrucktes bei Vodafone

Ersatz für DSL? (Vermutlich) genattete IP, kein VoIP (außer das Vodafone-Telefonie-VoIP), kein P2P. Peer-to-Peer, also Ende-zu-Ende bezeichnet generell ja eigentlich jede Kommunikation zwischen 2 Partnern. D.h. ich zahle 30€+ und kann kein Internet nutzen, weil ich keine 1-zu-1-Verbindungen aufbauen kann.

Also: DynDNS – fällt flach. Skype, Mumble, SIP: verboten. Trafficlimit von 5GB im Monat… Bis-zu-„Versprechen“, und Drosselung auf EDGE nach dem Trafficlimit. Das ist kein Ersatz für „normales“ DSL, das ist schon grenzwertig nah am Betrug, sowas als DSL-Flatrate-Ersatz zu verkaufen! Und das gleiche gilt für die ähnlich gelagerten „UMTS statt DSL“-Aktionen.