Aus gegebenem Anlass

Da ICQ ja neuerdings anfängt, auf Multimessenger-Kunden loszugehen, sprich: alle die nicht den original ICQ-Client (diesen werbeverseuchten Malware-Scheisshaufen von Programm) nutzen, systematisch vom ICQ-System auszuschließen, hier an dieser Stelle nochmal der Hinweis:

ES GIBT ALTERNATIVEN ZU ICQ!

Jabber ist eine, wenn nicht die Alternative. Jabber (auch bekannt als XMPP) ist auf offenen und freien Standards aufgebaut, so das jeder, diesen Messengerdienst anbieten kann, ohne Lizenzen oder ähnliches zahlen zu müssen, ohne auf bestimmte Clients zu bestehen.

Klar, „Jabber“, „XMPP“, Clients, das klingt erstmal nach viel Arbeit, ist es aber nicht. Eigentlich ist es ganz einfach. Auf einfachjabber.de bekommt man den Weg zur eigenen Jabber-ID (die aussieht wie eine eMail-Adresse und manchmal auch, wie bei GMX, web.de und Google Mail, beides ist). Mich erreicht man unter meiner bekannten Google-Mail-Adresse.

Links

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. DANKE!

    es kann einfach nicht oft genug gesagt werden! leider gibt es noch viel zu viele beratungsresistente seelen die überzeugt werden müssen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.