Firefox 3.5 – Mein Fazit

Fun with FirefoxHochgeladen unter CC-BY-NC-SA von  Sparrow*

Unbeachtet des JS-Exploits, der für den FF 3.5 kursiert, ist der Firefox unter Linux und unter Windows extrem schnell. Positiv unter Windows (Firma) war der Eindruck der Startzeit. Fenster (z.B. Popups) sind im Prinzip direkt auf, der alte 3.0 hat da immer irgendwie ne Ruhepause gebraucht, um ein Window-Handle zu bekommen. Generell hat sich bei mir das Startverhalten generell deutlich verbessert.

Unter Linux war der Eindruck weniger gut, zumindest am Anfang. Ich habe den Vanilla-Firefox direkt von Mozilla bezogen nach /opt geschoben und meine Symlinks angepasst. Kein großes Ding.

Gestern habe ich dann einen extrem nervigen Bug entdeckt: Der Firefox verabschiedet sich freundlich, wenn ich ein Flashvideo im Vollbild gucken möchte. Die Lösung habe ich allerdings schon gefunden, nur noch nicht eingebaut, was heute abend nachgeholt wird. Ärgerlich ist es allemal.

Dazu kommt, bzw. kam, dass der Firefox die Gnome-Settings für die Schriften völlig ignoriert hat. Dazu habe ich dann meine Fontconfig-Settings aus den Gnome-Settings geupdatet, da das “Ubuntu Modification Pack” das vermutlich normalerweise übernimmt, aber extern für den FF3.5 nicht zur Verfügung steht.

Mittlerweile läuft der Panda wie gewünscht, und das sollte die Hauptsache sein. Die Aktion auf meinem Notebook dürfte dank Jaunty weniger kompliziert werden.

Fazit: Wer sich über einen langsamen Firefox 3 ärgert, sollte wirklich dringend updaten. Und die wichtigsten Plugins gibts auch schon für den 3.5, ansonsten helfen die Nightly-Tester-Tools auch gerne weiter.

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Piratenpartei-News (piratennews) 's status on Thursday, 16-Jul-09 17:44:58 UTC - Identi.ca

  2. Pingback: Firefox 3.5 – Was sich sonst noch so geändert hat – campino2k - das Blog von Christian Jung über Design, Web, digitales Leben, Linux, Open Source, Fotografie und den Rest des Lebens

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>