Deutschland auf dem Weg zur Zensur: Uschi vs. Freiheit

Wunderbar. Deutschland begibt sich heute auf den Weg ins letzte Jahrtausend, in dem Zensur noch ok, die Gummistiefel noch aus Holz und die Verbrennung von Büchern, Hexen und Ketzern ein probates Mittel um den König am Leben zu erhalten waren.

USCHI: Du hast nichts verstanden. Du bist die Übergebärmutter Deutschlands, aber wenn ich dein Kind wäre, ich würde kotzen und mich selbst zur Adoption freigeben. Ich als dein Kind würde jegliches Vertrauen in dich als meine Mutter verlieren. Wer weiss, ob Du meine Tagebücher liest und meine Freunde von mir fernhältst? Vielleicht würde ich als dein Kind auch einfach nur meine primären Geschlechtsorgane fotografieren oder filmen und die auf deiner Seite unterbringen. Oder bei Youporn… Oder beides. (Pirate Bay wäre auch noch so ne Lösung.. :-))

Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen hat ihr in mehreren Monaten in zähen und harten Verhandlungen immer wieder mit Nachdruck verfolgtes Ziel erreicht: Am Freitagvormittag haben fünf große deutsche Internetprovider Verträge mit dem Bundeskriminalamt (BKA) unterzeichnet, mit dem sie den Zugang zu Webseiten mit kinderpornographischen Inhalten erschweren wollen.

Quelle: heise online – 17.04.09 – Fünf Provider unterzeichnen Vertrag zu Kinderporno-Sperren.

Eine Antwort auf &‌#8222;Deutschland auf dem Weg zur Zensur: Uschi vs. Freiheit&‌#8220;

Kommentare sind geschlossen.