Kino 2010

Nachdem ich ja mal ein paar Zeichentrickserien aus meiner Kindheit habe Revue passieren lassen, hier mal mein Plan, welche Kinofilme es dieses Jahr wohl schaffen, mich ins Kino zu bewegen:

Da wären der Iron Man 2 mit Mickey Rourke und Robert Downey Jr., den ich mir zusammen mit Jude Law auch als Sherlock Holmes ansehen werde. Frau Schatz hat schon angekündigt, mich in „Das Kabinett des Doktor Parnassus“ zu schleifen. Und dort spielt auch Johnny Depp mit, den ich mir ziemlich sicher in „Alice im Wunderland“ ansehen werde, dann sogar in 3D.

Noch zur Debatte stehen „Surrogates“ mit Bruce „McClane“ Willis, dessen Prinzip mich stark an David Brins „Copy“ – ein großartiges Buch – erinnert.

Wie schaut’s denn bei euch aus? Geht ihr noch ins Kino? Welche Filme werdet ihr euch ansehen? Oder zieht ihr einfach nur alles aus dem Netz? Mit Flachbild-Heimkino, Soundanlage und schnellem Internet kann man ja so einiges ausgleichen, sagt der eine oder andere. In diesem Sinne bin ich dann wohl ein schlechter Pirat, wenn ich ins Kino gehe, CDs und DVDs kaufe…

Update: Ich habe wohl „Kick Ass“ vergessen, scheint mir. Mit Nicholas Cage, McLovin und ein paar anderen lustigen Typen.

Eine Antwort auf &‌#8222;Kino 2010&‌#8220;

  1. hi,

    also Surrogates kann ich sehr empfehlen, hab die Originalfassung geschaut. Viel Action ist dabei, der Film regt aber auch zum Nachdenken an – wieviel Mediasierung können wir noch verkraften… oder läuft wirklich in Zukunft jeder mit seinem eigenen „Avatar“ herum. Ist schon komisch, scheint jetzt der neue Trend in Hollywood zu sein, dass Menschen andere Wesen/Menschen steuern. Wie erwähnt im Film Avatar oder auch im Film „Gamer“, der für Actionfans auch sehr zu empfehlen ist..
    Iron Man 2 steht auch auf meiner Liste, fand den ersten schon gut umgesetzt.

Kommentare sind geschlossen.