GMX hat meine Email-Adresse gesperrt

Liebe Kommentaristen. Ich bin weder angestellt bei GMX noch kenne ich dort jemanden. Ich kann hier keinen GMX-Support für euch leisten. Bitte hört auf, mir eure Zugangsdaten und Telefonnummern zu schicken.

Gestern, als ich meine GMX-Adresse benutzten wollte um mich von einem Newsletter abzumelden, bekam ich folgende Fehlermeldung angezeigt

Fehler in Thunderbird

Auch der Versand einer Mail aus der Weboberfläche ergab:

Fehler in der Weboberfläche

Nun. Ich zitiere, nachdem ich meine Mail versucht habe, an diverse Support-Adresse und die generelle GMX-Kontakt-Adresse zu schicken, meine Mail an die Pressestelle:

Hallo,

leider wurde mein GMX-Konto [nee, die Nummer schreib ich nicht hier ins Blog] aufgrund von angeblichem Mißbrauch gesperrt.

Mir wurde das nicht mitgeteilt, bis ich versuchte eine Mail über den SMTP-Server zu verschicken. Auch wüsste ich gern, welcher Art dieser Missbrauch sein sollte und worauf sich, falls es keine aussagekräftigen Belege gibt, der Verdacht gründet. Darüber hinaus würde ich mein Konto gern wieder benutzen können.

Da ich auch an einer Aufklärung diesbezüglich interessiert bin, freue ich mich, wenn Sie mir die entsprechenden Informationen zukommen lassen.

Darüber hinaus habe ich dann noch ein paar Fragen:

1. Warum muss ich mit einer sauteuren Nummer telefonieren um mein Konto zu entsperren?
2. Warum werde ich gesperrt, wenn ich Replies auf Spam-Mails bekomme, die ich nie gesendet habe? Ich weiss sehr wohl, dass man eMail-Header faken kann, wenn der SMTP es erlaubt.
3. Warum gibt es kein ordentliches Support-Formular mit einer Auswahl eines passenden Themas?

mit freundlichen Grüßen
Christian Jung

PS: Eine aussagekräftige Antwort freut mich, denn so kann ich ein positives Bild vom Kundenservice eines Unternehmens in einem öffentlichen Bericht über diese Vorgänge verbreiten.

Also warten wir mal ab…

Update:

Sehr geehrter Herr Jung,

meine Kollegen teilten mir mit, dass ihr Passwort ausspioniert und Spammails verschickt worden sind.Deshalb sollten Sie ihren Rechner auf Viren überprüfen und ihr Passwort ändern.

Ihr Account müsste wieder entsperrt sein.

Mit freundlichen Grüßen

[xxx]

—–Ursprüngliche Nachricht—–

Hallo,

könnt ihr euch bitte darum kümmern.

Danke und VG

[xxx]

Lachhaft, die Ausrede, wie die Kommentare hier nahelegen.

Die angeschriebene eMail-Adresse habe ich übrigens auf http://portal.gmx.net/de/unternehmen/presse gefunden ;-)

Liebe Kommentaristen. Ich bin weder angestellt bei GMX noch kenne ich dort jemanden. Ich kann hier keinen GMX-Support für euch leisten. Bitte hört auf, mir eure Zugangsdaten und Telefonnummern zu schicken.

17 Antworten auf &‌#8222;GMX hat meine Email-Adresse gesperrt&‌#8220;

  1. Bezahlst du denn etwas für deinen Mailaccount bei GMX?
    Falls nein, würde ich deine „Dienstleistung ist kostenlos, aber wehe es funktioniert mal etwas nicht und für Support auch noch Geld verlangen!111Elf“ – Einstellung vielleicht nochmal überdenken.
    Falls ja: Feuer frei :-)

    1. Das ich mit meinen Daten als Werbeobjekt herhalte, Werbung in meinen eMails versendet wird, GMX-Newsletter nicht schon innerhalb von GMX gefiltert werden können, und ich als Nicht-Prokunde auf der Seite mit Werbung vollgemüllt werde, zählt nicht als Bezahlung?

      Schade.

  2. Hi …
    habe wie hunderte Andere seit ein paar Tagen das selbe Problem erst bekam ich zig mailerdaemon dinger … aber zu Zeiten bei denen mein LINUX-Rechner aus war.. von daher kann ich eigendlich nicht die Spamschleuder sein, und das jemand mein Emailprogramm ausspioniert hat um an das pw zu kommen halte ich auch für fragwürdig. Ich tippe mal, da das ganze fast Zeitgleich bei sehr vielen gmx-Kunden auftritt, auf eine Datenpanne bei gmx. Wodurch Spam-Versender an die Zugangsdaten gekommen sind und damit ihre Spambots gefüttert haben.
    Weiterer Hinweis auf eine Datenpanne bei gmx ist für mich die Tatsache das ich noch andere E-mailaddressen mit Zugangsdaten in meinem Mail-Programm habe, aber nur über die GMX der Spam versendet wurde. Wenn jemand also die zugangsdaten für den mailsever ausspioniert hat, würde er auch meine anderen Adressen benutzen.

    Ich werde meinen GMX-Account aufgeben, wenn die spamversender schon an Passwörter der GMX-Kunden rankommen dann kommen die auch an die mails und weis der geier was…. ;)

    Greez Björn

    1. Mir ist das Gleiche passiert, mit der gleichen Ausrede. Habe schriftlich reagiert, doch tagelang keine Rückantwort bekommen, der Account war immer noch gesperrt. Dann suchte ich mir igendeine GMX-Telefonnummer aus dem Netz, die nicht kostenpflichtig ist und rief dort an. Den Herrn, den ich daran hatte, war nett, meinte jedoch, ich sei bei ihm nicht richtig, er würde es aber weitergeben. Und so war es dann auch. Ein Tag später war mein Account wieder frei.

      Mir war das Ganze sehr supspekt. Wir haben ein gutes Anti-Viren-Programm. Der Fehler liegt offensichtlich bei GMX selbst, aber das geben sie nicht zu.

  3. Kann das bestätigen, habe das selbe Problem!
    Meine Rechner sollten auch sauber sein — Passwort ist mittlerweile geändert.
    Noch dazu wenn das tatsächlich mehrere haben und der Fehler ganz offensichtlich bei GMX liegt, sehe ich nicht ein, bei einer 0900-Nummer anrufen zu müssen um es wieder gerade biegen zu lassen.

    An welche E-Mail hast du deine Mail letztendlich geschickt? Hast du bereits eine Antwort bekommen?

    Eric

  4. Ich habe mir eine neue GMX-Adresse [xxx]@gmx.de zugelegt. Mir sollte ein Passwort gemailt werden, was ich nicht bekommen habe, auch nicht auf meine bestehende Mailadresse [xxx]@gmx.de. Statt der mehrfachen Auffordeung, mir die Daten zukommen zu lassen, werde ich seit Tagen bombardiert mit neuen Dingen, die ich nicht will. Ich bin 74 Jahre alt, psychisch gestört. Vielleicht habe ich in meinem Zustzand etwas angeklickt, was ich absolut nicht will. Wenn Sie nicht in der Lage sind, mir NUR DAS PASSWORT für [xxx]@gmx.de zu senden, muss ich nach vielen vielen Jahren den Anbieter wechseln. MfG Rolf Galle, GMX-Kundennummer [xxx].

  5. Hallo,
    Möchte euch mitteilen das mir das genau so geht wie den anderen. Ich musste mein Rechner neu aufbauen lassen ,dabei gingen meine Daten verloren und es wurde auch nichts gesichert von dem der den Rechner neu installiert hat.
    Durch verschiedene Tel-Anrufe in der Zentrale in München oder Karlsruhe bekam ich
    immer die teure 900 er Nr. gesagt.
    Des weiteren habe ich meine ganzen Daten mit Ausweis-Kopie nach Karlsruhe geschickt auf eine Anforderung von Karlsruhe, am 01.12.11 habe ich sie abgeschickt und bis heute den 01. 2.12 keine Nachricht bekommen .
    Wenn so fiele negativ geschrieben wird sollte man einen anderen Provider suchen,
    was ich auch machen werde.

    1. Ich kann aus eigener Erfahrung eigentlich nur Google Mail oder „selber machen“ empfehlen. IMAP sollte vorhanden sein. Wenn’s sein muss, lass dir da auch was kosten.

  6. Bei mir wurde ebenso mein account gesperrt.! Angeblich müsste ich was einzahlen…aber ich hab nur kostenlos was getestet…und heute wollte ich meine emails abchecken und alles ist gesperrt.

    was kann man dagegen machen? bitte um Antwort

    Danke im Voraus

  7. Bei mir wurde der GMX Account gesperrt, angeblich weil ich nichts eigezahlt habe, obwohl ich nur die kostenlose Version testen wollte (habe ich auch angegeben)
    Heute wollte ich meine emails checken und plötzlich habae ich keinen Zutritt mehr bzw wurde alles gesperrt…

    Hätte gerne eine hilfreiche Antwort
    Danke im Voraus

    1. Liebe Tina,

      wenn Du bei GMX auf die Pro-Accounts mit kostenlosen Probetagen klickst, solltest Du auch das kleingedruckte Lesen. Leider kann ich Dir nicht helfen, da ich weder bei GMX arbeite, noch die genauen Details deines Vertrages mit GMX kenne (und auch gar nicht kennen will).

      Deine Anfrage kannst Du aber an den GMX-Helpdesk schicken…

  8. Habe meine Rückstand-Rechnung schon seid 4 Tagen bezahlt. Warum muss ich so lange auf meine Freischaltung warten.????????Wichtige Meldungen in meinem Postfach!!!!!!!!Bitte, bitte freischalten!!!!!!

Kommentare sind geschlossen.