depub.org

In den Artikeln “depublizieren” – Nur löschen ist schöner und Wie sich die Regierung von Pharmakonzernen lenken lässt hatte ich ja schon mal über die lustige Form der Zensur (neusprech: „Depublikation“) berichtet.

Nun stellt sich heraus, dass die im zweiten Artikel erwähnte Seite depub.org gesperrt wurde. Nun kann es natürlich sein, dass den Jungs/Mädels ein Fehler mit der Registrierung / Bezahlung unterlaufen ist. Muss es aber nicht.

Die Seite ist mittlerweile zwar auch unter depub.info erreichbar, aber ein wenig komisch ist das schon mit der Domain…

Eine Antwort auf &‌#8222;depub.org&‌#8220;

Kommentare sind geschlossen.