Fritz!Box Update bei M-Net-Zwangsrouter

Wie kann man eigentlich seine Fritz!Box, wenn Sie von einem Provider (in meinem Fall M-Net) zwangsgeliefert wird, vielleicht ab und an mal Updaten? In der Regel prüft eine Fritz!Box ja automatisch ob ein Update verfügbar ist, bei provisionierten Boxen aber nicht.

Variante 1: Werkseinstellungen und Neu-Provisionierung

Im Zuge der damaligen Problematik mit den Sicherheitslücken in der Fritz!Box wurde mir vom M-Net Kundendienst geraten, die Fritz!Box-Einstellungen zu sichern und die Box auf Werkseinstellungen zurückzusetzen. Das dauert dann etwa eine halbe Stunde ab Werkseinstellungen, bis die Box wieder Internet hat, funktioniert aber. Zum Zeitpunkt der Provisierung wird ein aktuelles Image installiert, Auto-Updates gibts aber nicht.

Variante 2: Manuelles Einspielen

Wenn man auf diesen Zirkus keine Lust hat, kann man neuerdings(?) bei M-Net im Download-Center die aktuellste Firmware, die M-Net ausliefert, herunterladen und manuell in der Fritz!Box installieren. Eine Anleitung gibt’s auch dazu.

Eine Antwort auf &‌#8222;Fritz!Box Update bei M-Net-Zwangsrouter&‌#8220;

  1. Aber nur für die 7360 und nicht die optionale 7390… Dennoch danke für den Hinweis! :D

Kommentare sind geschlossen.